Breadcrumbs

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Liquid Force Foilcamp in Dänemark

Liquid Force Foilcamp in Dänemark 29 Sep 2015 06:02 #1

Art und Umfang des Berichtes zielt auch auf die Teilnehmer des Camps ab, um sich evtl Bilder zu laden oder diese noch zu ergänzen.

Vom 25.09.2015 bis 27.09.2015 fand in der Flensburger Förde auf der Dänischen Seite das Liquid Force Foilcamp statt. Eingeladen wurden Foil Neulinge und Interessierte, um sich mal an einem Hydrofoil zu probieren.

Am Freitag um 16:00 Uhr fand das erste Zusammenführen der Gruppe statt und die erste Herausforderung war, sich die ganzen Namen zu merken, was wohl den wenigsten gelungen ist. Pünktlich erschien auch Kea am Strand und begrüßte die Teilnehmer und stellte uns unseren Kiteinstruktor für das Wochenende vor: Thomas

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Aufgrund der Windrichtung wurde der Spot jedoch verlegt, denn Gammelmark war komplett ablandig, also fuhren wir im ganzen Tross nach Brunsnaes. Hier wurden erstmal die Foils ausgeladen, eine Einführung gegeben, die Foils montiert und letztendlich wurden Kites aufgepumpt. Und plötzlich konnte man feststellen, dass der leere Strand recht voll wurde.

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Nachdem mehr oder weniger geordnet die Startvorgänge durchgeführt wurden, machten wir uns ins Wasser und hatten gleich mit mehreren Dingen zu kämpfen:

1. auflandiger Wind (man treibt immer wieder ins seichte Wasser)
2. geringe Wassertiefe im Einstiegsbereich
3. einen Haufen Schirme am Himmel, die alle mit Punkt 1+2 zu kämpfen hatten
4. Ein Brett in der Hand mit einem riesigen Ding montiert, wo man gar nicht wusste wohin damit...
5. ständig nachlassender Wind

Doch der entscheidende Punkt war der nachlassende Wind, denn dieser sorgte für mehrere treibende Schirme und längere Laufeinlagen.

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Letztendlich war der erste Nachmittag ein wenig unbefriedigend, da dieses Fahren auf dem Foil wirklich schwer ist (und nicht nur ein wenig) und die Bedingungen (1-5) nicht gerade dazu beitrugen, dass Handling schnell erlernt wurde.

Am ersten Abend haben wir uns dann ein wenig verteilt, während einige nach Flensburg gefahren sind, haben andere direkt vor Ort übernachtet oder sind wie ich und ein paar andere (Timo, Mirko, Olli, Kai und meine Frau) nach Kragesand gefahren. Bei herrlich klarem Himmel, Vollmond, ein Paar Bier und Wein und unserem super Grill "Son of a Bitch" (welcher angeblich offiziell unter dem Namen "Son of hibachi" geführt wird) ließen wir es uns gut gehen....

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Am darauffolgenden Tag wurden wir mit Sonnenschein empfangen und nach ein paar Kaffee und un Frühstück haben wir uns wieder zum Treffpunkt begeben.

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Diesmal sollte es an den Strand von Kobingsmark gehen... Dass Wetter war super, doch wenn man auf wind angewiesen ist, dann war das Wetter nicht wirklich super, denn es herrschte eher Flaute....

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt, also wird erst mal alles aufgebaut.... mal schauen was da noch so kommt. Abgesehen davon sagte der Meteorologe, dass Wind kommen sollte.

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Aber es gab natürlich trotzdem ein paar, die es nicht sein lassen konnten und versuchten es trotzdem :whistle: . Kai war mit seinem 15er Sonic am Start und ich baute den 21er auf.... aber so ganz ohne Hilfe klappte das mit dem Starten auch nicht...

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Nun ja was soll man sagen leider war der Vormittag auch von den Problemen 1-5 (siehe oben) geprägt. Aber zum Mittag kam denn plötzlich doch noch ordentlich Wind und was wurde eifrig gestartet.

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Und dann gab es noch Olli, welcher an diesem Tag als das Durazell-Männchen bekannt werden sollte, denn wenn er erst mal in Fahrt war, war er nicht mehr zu stoppen...und vom Wasser kam er dann auch nicht mehr ;)

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



ein weiteres Highlight des Tages war das selbstgebaute Foil von Kai. zwar konnte er es selbst noch nicht ausprobieren, doch dies erledigte unser Instructor Thomas für ihn. Und wir standen am Strand mit offenen Mündern, denn das Ding fährt... und wie!!!

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Natürlich wurde auch mit dem Twintip gefahren, denn schließlich war man irgendwann zu platt, um sich noch aufs Foil zu quälen

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.




Diesmal konnten wir, Dank dem Verhandlungsgeschick meiner Frau, alle ganz legal auf dem Campingplatz vor Ort übernachten, was dem abendlichen Verlauf auch recht zuträglich war. Doch durch das recht kraftraubende Tagesgeschehen, viel der Hammer um 21:15 Uhr...

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Der Sonntag und letzte Tag war wieder mal mit wenig Wind gesegnet... Aber man konnte dafür die anderen Vorteile eines Foils ganz gut erkennen... Jedoch fehlte es hier an Kaltgetränken.

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Aber trotzdem wurden später noch ein paar Schirme gestartet...

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Und somit wurde leider für viele unverrichteter Dinge wieder eingepackt.....

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Als Resümee kann man im Grunde sagen, das zwar die meisten wegen des Windes nicht oder nicht ganz auf ihre Kosten kamen, doch war die Gemeinschaft eine lustige und gesellige Truppe... wenn man das Foilen auch nicht gerade lernen konnte, dann zumindest eine Menge netter Leute. Der zweite Tag war voll in Ordnung, doch so schön wie Sandbänke mit Twintips sind..... so scheiße sind sie mit Foils :woohoo: Doch Tatsächlich könnte nun ein jeder von uns den Rest autodidaktisch erlernen... Und de ist noch ein weiter Weg und viel Potenzial....

btw. ... Meine Frau hat es doch einmal tatsächlich geschafft diesen einen kurzen Moment festzuhalten ;)

Dieses Bild ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um es zu sehen.



Ich für meinen Teil habe es dann doch am Sonntag geschafft bei genügend wind in Tiefes Wasser zu kommen und habe 100-200 Meter am Stück zurückgelegt... und dieser Moment war fantastisch... Leider musste ich jedoch feststellen, dass man definitiv eine Schokoladenseite hat.... der Rückweg war seeeeehr beschwerlich..... :oops:
  • Tom
  • Toms Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 258
  • Dank erhalten: 23
Letzte Änderung: 05 Okt 2015 08:44 von Tom.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kai, bernd

Liquid Force Foilcamp in Dänemark 01 Okt 2015 19:00 #2

Sehr schön, ein wahnsinns Bericht.

I like
  • Kai
  • Kais Avatar
  • Offline
  • An die See? Ich bin dabei!
  • Beiträge: 241
  • Dank erhalten: 12
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Liquid Force Foilcamp in Dänemark 01 Okt 2015 19:12 #3

Sehr schöner Bericht! Wunschzettel für Weihnachten schon abgeschickt?
Will auch unbedingt mal so ein Teil testen!
  • pdubq
  • pdubqs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 103
  • Dank erhalten: 11
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Liquid Force Foilcamp in Dänemark 01 Okt 2015 19:43 #4

Weihnachten wird es nicht werden aber Ostern mit Sicherheit. Die Dinger sind auf jeden Fall Böcke schwer zu erlernen... Doch irgendwann passt es plötzlich und es geht, aber die ersten zwei Tage waren wirklich mehr als hart...
  • Tom
  • Toms Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 258
  • Dank erhalten: 23
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Liquid Force Foilcamp in Dänemark 05 Okt 2015 08:45 #5

So, da ich nun endlich die Bilder alle habe... ist der Bericht nun final. Leider mangelte es ein wenig an Begleitpersonen, dann hätte man evtl. auch mehr Bildmaterial...
  • Tom
  • Toms Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 258
  • Dank erhalten: 23
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.145 Sekunden